Workshops für Schauspiel-Profis

Workshop "Chubbuck & Choices"

        "Never play the victim" - Mut zur Attacke!

        Leidenschaftlich kämpfenden Figuren fliegen unsere Herzen zu - und eben nicht jenen, die sich (und sei es noch so wahrhaftig) selbstbemitleiden.  Starke Bannkraft entsteht, wenn Figuren allen Widrigkeiten zum Trotze ihrem Lebenstraum näher kommen wollen.  Für ihr unermüdlich hoffnungsvolles Handeln lieben wir sie zutiefst - auch die Brutalen und Amoralischen unter ihnen. Sie liefern sich DUELLE statt Duette: relevant für den Spieler, brisant für die Spielpartner und unentrinnbar für die Zuschauer. 

        Die von US-Coachin Ivana Chubbuck entwickelten Tools verhelfen zu genau solcher Dringlichkeit und Tiefe.  Mittels 'Emotional Diary' und 'Moment before'  wird das Szenen-Ziel ( "Ich will, daß Du ..." )  vom frommen Wunsch zur selbstbewußten Ansage: "Ich MACHE, daß Du ...".   Mit Leib & Seele nehmen sich Figur & Spieler das Recht, die Szene zu gewinnen.  STARK werden sie auf chubbuck'schem Wege  auch dadurch, daß die Spieler ausgerechnet ihre eigenen Schwächen, Nöte und Ängste als Treibstoff benutzen:  verwandelt in Wut, Lust und Veränderungswillen.

         Der Workshop trainiert das konsequente Verschärfen schauspielerischer Entscheidungen:

         Abgeleitet vom elementaren Lebenstraum der Figur werden die Szenen-Ziele kraftvoll formuliert, die Szenenpartner wirkungsvoll substituiert  und alle Dialoge & Handlungen derart in die persönliche Welt des Schauspielers übersetzt, dass Figur und Spieler in ihrem wichtigsten Bedürfnis fusionieren.  Der Schauspieler macht vor laufender Kamera eine wirkliche & wichtigte Erfahrung:  Er verteidigt zutiefst auch seinen eigenen Lebenstraum. Das Publikum spürt und liebt die daraus resultierende Leidenschaft der Figur. Stets ist Hoffnung im Spiel: Heftige Gefühle entstehen bei Chubbucks Technik nicht durch ein (hoffnungsloses) Wiederhochholen schmerzhafter Erlebnisse aus der Vergangenheit des Schauspielers, sondern aus dessen aktueller persönlicher Gegenwart.  Brisante und noch offene 'Baustellen' provozieren Gefühle fern von Sentimentalität: Sie lassen sich zielgerichtet einsetzen als starke Waffen, um die Partner zu verändern und die Geschichten voranzutreiben. 

        Im geschützten Rahmen dieses Workshops kann jeder Teilnehmer die emotionale Wucht erfahren, die derart persönliche Spiel-Entscheidungen bei ihm selbst und den Zuschauern bewirken. 'Traurige Opfer-Figuren' werden zu kämpferischen Tätern, Lampenfieber weicht Vorfreude und zwangsläufig wachsen auch die Kollegen in ihren Spiel-Reaktionen übersich hinaus - weil sie nicht verlieren wollen.

        Anhand konkreter Partnerszenen werden mit den Chubbuck-Tools die empfehlenswerten Abläufe zur eigenständigen Dreh- und Castingvorbereitung erarbeitet und die Szenen vor der Kamera gespielt.

​Zeitraum:      2 Tage , 10 - 22 Uhr

Kosten:         240,- zzgl. MwSt.

Teilnehmer:   14

förderbar durch GVL (30%) und Bildungsprämie (50%)

Gäste (Buch & Regie) sind willkommen: 90,- zzgl. MwSt.

Berlin - 14./15. November

Berlin - 09./10. Januar 2021

( nächste Termine in März & April )

 

Bewerbungen bitte mit VITA und ggf. Link zum aktuellen Showreel an

                                                                      mail@timgarde.de

© 2020 by Tim Garde