Schauspieler, die mit den grundlegenden Schritten der Chubbuck-Technik bereits vertraut sind, vertiefen hier diese Arbeitsweise und erproben sie in fiktiven Casting-Situationen.  

       Ausführlich vorgestellt werden am ersten Tag "Beats and Actions", "Doings" und "Inner Monolog", stets AKTIV erprobt von allen Teilnehmern in Gruppen-Übungen vor der E-Casting-Kamera.

        Am zweiten Tag werden typische Live-Casting-Szenen mit allen chubbuck'schen Tools sorgfältig abgeklopft auf ihr Verschärfungspotenzial - und extreme Bedingungen am Set oder beim Casting imitiert:

       Wie können Spieler ihre Vorbereitung bei ständig wechselnden oder gar 'schwierigen' Spielpartnern nutzen?  Wie kann das eigene Spiel sogar profitieren von vermeintlich schwachen oder übermächtigen Kollegen? Wie mit Regie-Anweisungen umgehen, die scheinbar im Widerspruch zur eigenen Vorbereitung stehen? 

        Gemeinsam erproben wir an konkreten Partnerszenen, welche Stellschrauben blitzschnell neu justiert werden können, um den nächsten Take sowohl in Richtung des Regie-Wunsches zu lenken alsauch sich selbst als Spieler uneingeschränkt treu (und 'frei'!) zu bleiben.  Das im Workshop mitgeschnittene Material kann später zur Ergänzung fürs Showreel zur Verfügung gestellt werden - alle Szenen und Übungen werden optimal ausgeleuchtet und in bestem Sound aufgezeichnet.

Berlin - 13./14. Januar 2020

Berlin - 16./17. März

(nächster im 25./26. April in Wien)

 

Bewerbungen bitte mit VITA und ggf. Link zum aktuellen Showreel an

                                                                      mail@timgarde.de

© 2018 by Tim Garde